Bilanz der

Klimawoche

Schüler erfuhren, das Abfall wertvoller Rohstoff sein kann!

Das Angebot, hinter die Kulissen der Abfallverwertung zu blicken, haben jüngst über 130 Schüler verschiedener Schulformen aus dem Kreis Borken wahrgenommen. Im Rahmen der Klimawoche des Kreises besuchten sie die für den Kreis tätige Entsorgungsgesellschaft Westmünsterland mbH (EGW) in Gescher.

Warum der richtige Umgang mit Wertstoffen und Abfällen wichtig ist und das Recycling die Umwelt schont wurde einleitend beispielhaft betrachtet. Nach einer Frühstückspause erfuhren die Schüler bei der anschließenden Anlagenbesichtigung wie aus Bioabfällen im Kompostwerk wertvolle Komposterde entsteht. Besonderes Erstaunen riefen bei allen Schülern die vielen Fremdstoffe wie Plastiktüten, Blumentöpfe oder Dosen in dem angelieferten Biomüll hervor. Alle waren sich einig, dass diese Dinge nicht in die Biomülltonne gehören, sondern getrennt in den Gelben Sack oder die Restmülltonne kommen. Zum Abschluss des Vormittages wurden die Schüler dann selber tätig und stellten aus alten Zeitungen und farbigen Tonkartonresten ihr eigenes Recyclingpapier her.

Zum Schluss waren sich alle Schüler einig, das Recycling ist nur möglich, wenn Abfälle zu Hause getrennt gesammelt werden und Abfallvermeidung immer der Umwelt zugutekommt. Als Fazit blieb „Der beste Müll ist nämlich sowieso der, den man gar nicht erst macht.“