Erweiterung am Wertstoffhof

Heiden ist abgeschlossen

Bürgerinnen und Bürger die in jüngster Zeit Grünabfälle, Sperrmüll oder Elektroschrott zur Entsorgung auf den Wertstoffhof in Heiden gebracht haben, konnten dort schon die Bautätigkeiten zur Erweiterung des Wertstoffhofes selbst beobachten.

 

Nach einigen Wochen baggern, planieren, asphaltieren, zaunsetzen und Betonsteine stapeln sind jetzt alle von der Gemeinde Heiden und der Entsorgungsgesellschaft Westmünsterland mbh (EGW), als Betreiberin des Wertstoffhofes, geplanten Arbeiten abgeschlossen. Damit stehen den Bürgerinnen und Bürgern an der Schulze-Delitzsch-Straße ab sofort insgesamt 2.600m2, und damit 500m2 mehr, Fläche zur Entsorgung und Verwertung ihrer Abfälle zu Verfügung.

 

„Durch das vergrößerte Platzangebot wird die Abgabe der verschiedenen Abfallfraktionen jetzt noch komfortabler für die Nutzer des Wertstoffhofes“ freut sich der Geschäftsführer der EGW, Peter Kleyboldt.

 

Neben der vergrößerten Annahmefläche wird die Einrichtung einer separat angelegten Ausfahrt die Servicequalität für die Bürgerinnen und Bürger nachhaltig verbessern erklärt Kleyboldt. Die mitunter angespannte Verkehrssituation über die bisherige gemeinsame An- und Abfahrt der Fahrzeuge wird ab sofort der Vergangenheit angehören.