Reparaturtreff Gronau

"Wegwerfen war gestern"

Täglich landen unzählige defekte Gegenstände in den Restmülltonnen und auf unseren Wertstoffhöfen. Oftmals sind es Dinge, die mit ein wenig Fachwissen und Geschick leicht zu reparieren wären: beschädigte Elektrogeräte, defekte Kleidungsstücke, kaputtes Spielzeug oder etwa lädierte Möbel. Anstatt sie neu kaufen zu müssen, bieten in Gronau ehrenamtliche Helfer seit Oktober 2018 im ReparaturTreff an, die kaputten Dinge – sofern möglich – zu reparieren. Defekte Gegenstände kann man an jedem ersten Samstag im Monat im ReparaturTreff abgeben und den Helfern anschließend beim Reparieren über die Schulter schauen. So kann man auch direkt lernen, wie man den Fehler beim nächsten Mal selbst behebt.

 

Der Wegwerfgesellschaft bewusst entgegensteuern

 

Egal ob kaputter Mixer, eine Hose mit Loch, ein abgebrochener Holzknauf oder ein defektes Spielzeug – unter den rund 20 ReparaturTreff-Helfern gibt es (fast) für jeden Defekt ExpertInnen, die den Gegenständen im Idealfall wieder neues Leben einhauchen können und sich anschließend über lachende Augen und eine kleine Spende freuen. Indem den Dingen ein zweites Leben geschenkt wird, können Geldbeutel und Ressourcen bewusst geschont und der Wegwerfgesellschaft entgegengewirkt werden.

 

Der ReparaturTreff in Gronau ist eine gemeinsame Initiative der lokalen Freiwilligenzentrale (FWZ) und er Familienbildungsstätte (FBS). Er findet jeden ersten Samstag im Monat ab 10 Uhr in den Räumen der FBS an der Laubstiege 15 statt. Koordiniert wird der ReparaturTreff von der FWZ.